Potters Bar Scouts begleiten Pfadfinder zum Friedenslicht

Am 16.12. sind die Viernheimer Pfadfinder wieder nach Mainz gefahren, um dort im Dom das Friedenslicht abzuholen. Am späten Vormittag fuhren 20 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Viernheim los. Begleitet wurden sie dabei durch eine fünfköpfige Gruppe aus Potters Bar, die unter anderem gekommen waren, um den Viernheimer Weihnachtsmarkt kennen zu lernen und eben auch die Friedenslichtabholung zu erleben. Nach einem kurzen Rundgang über den Mainzer Weihnachtsmarkt nahm die Abordnung ab 15.00 Uhr an der Aussendungsfeier teil, die traditionell damit endet das Friedenslicht erst in der Kirche an alle Anwesenden zu verteilen, um es dann aus der Kirche heraus auf den Platz zu tragen, von wo aus dann alle Pfadfinder gesandt werden, dieses Licht in ihre Städte und Gemeinden zu tragen.

Die feierliche Austeilung des Friedenslichts in Viernheim findet in einem ökumenischen Gottesdienst in der Auferstehungskirche am 23.12. um 18.00 Uhr statt.

Spendenübergabe an das Kinderhospiz Sterntaler

Am 20.10.2018 hatten wir einen Kuchenverkauf zugunsten des Kinderhospiz Sterntaler e.V. vor dem Eine-Welt-Laden in der Viernheimer Innenstadt gemacht. Der Verkauf (und auch das Spenden) liefen gut. Es wurden insgesamt 400,96 € eingenommen. Unser Förderverein erhöhte diese Summe auf 500,00 €.

Zur Spendenübergabe fuhren wir in das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen. Teils mit gemischten Gefühlen, weil wir nicht wussten, was uns dort erwartet. An einem Ort, an dem Babys, Kinder, Jugendliche und auch junge Erwachsene ihre letzten Stunden, Tage oder sogar Wochen verbringen. So dachten wir.

Wir wurden sehr freundlich und fröhlich begrüßt. In einer sehr liebevoll umgestalteten und eingerichteten Mühle wurden wir empfangen. Wir fühlten uns sofort wohl. Ein warmer und herzlicher Ort, keine Spur von Traurigkeit. Frau Däuwel führte uns durch das Hospiz. Wir sahen uns die liebevoll eingerichteten Räume, wie z.B. den Geschwisterraum, den Snoezelenraum, den Kinderpflegebereich, die Erinnerungsmauer, usw. an. Hier kommen Menschen bis zum 28. Lebensjahr her. Alle mit der Diagnose einer verkürzten Lebenszeit-/dauer.

Sie können hier mit der Familie Urlaub machen, zum Austausch und Reden mit Menschen die die gleiche Diagnose haben und mit Fachpersonal zur Unterstützung und Hilfe. Familien mit mehreren Kindern zur Entlastung, um sich mal um die gesunden Kinder zu kümmern. Elternteile die alleine mit dem kranken Kind sind und natürlich auch, um in den letzten Stunden nicht alleine und in liebevoller Umgebung zu sein.

Wir waren tief beeindruckt von dem was im Kinderhospiz geleistet wird. Es gibt in Deutschland 16 Kinderhospize, die sich zum größten Teil selbst finanzieren müssen. Diese Einrichtungen, egal ob für Jung oder Alt, nehmen einem die Furcht vorm Sterben. Meinen größten Respekt haben die Mitarbeiter. Schauen Sie doch mal auf der Homepage www.kinderhospiz-sterntaler.de vorbei oder spenden Sie und schauen sich die Einrichtung an. Es ist ein würdevoller Ort.

Übergabe-Lager der Pfadfinderstufe

 

Das diesjährige Herbstlager führte die Pfadfinder-Stufe der Viernheimer Pfadfinder vom 28.09.-30.09.2018 auf den Jugendzeltplatz Wildpark bei Groß-Gerau.

Bei einem Geländespiel angelehnt an die Siedler von Catan bewiesen die Kinder ihr Talent beim Suchen der Rohstoffe im angrenzenden Wald, ihrem Verhandlungsgeschick beim Tauschen von Rohstoffen und dem Bauen Ihrer Siedlung.

Der Aufbau und das richtige Abspannen einer Kohte standen bei diesem Lager auch mit auf dem Programm. Denn keiner möchte, dass sein Zelt bei Regen geflutet wird.

Das Highlight war die Abholung der neuen Pfadfinder. Aus der Stufe der Jungpfadfinder stiegen einige Kids in die Pfadfinder-Stufe auf. Diese Veranstalteten ihr Herbstlager in der Fasanerie in Darmstadt. Nach einem kurzen Übergabespiel und dem Backen von Stockbrot über dem Feuer, fuhren die „Neuen“ mit zum Zeltplatz. Hier ließen wir den letzten Abend gemütlich am Feuer ausklingen.